Gestaltungsleitfaden Fahrradparken

fĂŒr Architekt:innen, BautrĂ€ger, Baugenossenschaften, Kommunen und alle, die an qualitĂ€tvollem Fahrradparken interessiert sind.

ARGUS studio/ agiert als eigenstĂ€ndige Abteilung des etablierten VerkehrsplanungsbĂŒros ARGUS Stadt und Verkehr, das seit 1983 erfolgreich Projekte in den Bereichen Verkehrstechnik und Stadtplanung durchfĂŒhrt. 

Wir sind Teil der MobilitĂ€tswende – mit dem Ziel, individuelle und innovative Lösungen fĂŒr eine nachhaltige MobilitĂ€t zu finden. Bei uns kommen langjĂ€hriges Know-how in der Verkehrsplanung und Beratung mit der Erfahrung aus der Leitung kommunaler Verkehrsabteilungen zusammen. Wir haben Praxiswissen aus GrĂŒndung und Betrieb von Start-Ups im Bereich MobilitĂ€tsdienstleistungen und Übung in der Forschung und Lehre an UniversitĂ€ten. 

Uns eint die Faszination fĂŒr die MobilitĂ€tswende und die Gestaltung lebenswerter StadtrĂ€ume. Dazu begleiten wir Verkehrswendeprojekte von ihrer Konzeption bis zur Umsetzung und stellen uns komplexen, kooperativen Planungsprozessen mit Auftraggeber:innen, anderen Fachplaner:innen und BĂŒrger:innen.

Alles, was wir bei Ector Hoogstad Architects tun, wird von unserem Streben nach Fortschritt angetrieben. Die Wurzeln unseres Unternehmens reichen bis zum Wiederaufbau Rotterdams nach dem Krieg zurĂŒck. Dieser Zeitgeist prĂ€gt unsere pragmatische Arbeitsweise sowie unsere Vorliebe fĂŒr rationale, praktische Lösungen, genauso wie unsere Liebe zur Poesie von Klarheit, Weite, Transparenz und schönen Materialien. 

Von diesem Blickwinkel betrachten wir die Herausforderungen, vor denen die Welt heute steht. Dabei beschÀftigt uns insbesondere die Frage nach der Begrenzung des Klimawandels und dem Umgang mit dessen unvermeidbaren Folgen. 

Die Gewinnung und Weitergabe von Wissen sind zur Beantwortung dieser dringenden Frage von entscheidender Bedeutung, denn Wissen ist der SchlĂŒssel zum Fortschritt. Vor dem Hintergrund dieser Tatsache haben wir als Architekt:innen an der Entwicklung dieses Gestaltungsleitfadens mitgewirkt. Als Planer:innen des weltgrĂ¶ĂŸten Fahrradparkhauses in Utrecht verfĂŒgen wir ĂŒber einen großen Wissens- und Erfahrungsschatz im Bereich Fahrradparken, den wir nutzen wollen, um einen Beitrag zur MobilitĂ€tswende zu leisten.

InterdisziplinĂ€res Arbeiten und vernetztes Denken sind Grundvorraussetzungen, um innovative Lösungen fĂŒr die Herausforderungen der Stadt von morgen zu entwickeln und umzusetzen. Zur Gestaltung einer zukunftsfĂ€higen MobilitĂ€t ist die Bereitstellung einer attraktiven Infrastruktur fĂŒr die Verkehrsmittel des Umweltverbundes ein entscheidender Baustein. In diesem Zusammenhang gilt es, Fahrradabstellanlagen ĂŒber die technische FunktionalitĂ€t hinaus so zu gestalten, dass sie von allen Radfahrenden zu jeder Tag- und Nachtzeit gerne genutzt werden. Durch zahlreiche Projekte, von kleinteiliger Quartiersebene bis zu stĂ€dtebaulichen MasterplĂ€nen, hat das ARGUS studio/ umfangreiche Erkenntnisse zu Konzeptionen und AlltagsbedĂŒrfnissen von Radfahrenden gesammelt, die in diesem Leitfaden mit der spezifischen Erfahrung in der architektonischen Umsetzung von hochwertigen Fahrradabstellanlagen ĂŒbereinander gelegt werden.

Aufbauend auf bestehende Regelwerke werden ergĂ€nzend in diesem Leitfaden konkrete Hinweise, BemessungsansĂ€tze und Umsetzungsbeispiele dargestellt, um alle Beteiligten auf dem Weg von der Konzeption zur Realisierung zu unterstĂŒtzen und dabei stets die spĂ€teren Nutzer:innen im Blick zu behalten.